Aktuelles

Pränatale Metamorphose
(Mutter-Kind-Kurs)


Metamorphose bedeutet Umwandlung

Entdeckt wurde die Methode der Pränatalen Metamorphose in den 60er Jahren vom in London geborenen Reflexologen Robert Saint John (1914-1996) während einer Fußreflexzonenmassage bei einem am Down-Syndrom leidenden Kind. Saint John definierte die Reflexpunkte der Wirbelsäule vom Zeitpunkt der Empfängnis bis zur Geburt und folgerte, dass alles was sich an körperlichen und psychischen Störungen bei einem Menschen manifestiert, seinen Ursprung in der vorgeburtlichen Phase hat: die Verwurzelung für spätere Verhaltensmuster, Blockaden, Erkrankungen und Handicaps, die teilweise schon kurz nach der Geburt, manchmal aber auch erst viel später sichtbar werden.

Oftmals wird die vorgeburtliche Phase unterschätzt.

Mit der Empfängnis entsteht ein neues Leben, das schon zu diesem Zeitpunkt von den Erbanlagen der Eltern geprägt ist. Hatten Sie die Möglichkeit, ein 3D-Bild Ihres Kindes im Mutterleib zu erhalten? Ist es nicht faszinierend, wie früh diese kleinen Wesen schon so komplett sein können? Wir spielen dem Ungeborenen Musik vor und sprechen mit ihm. Wir tun dies, weil das Baby in der pränatalen Phase alles, was um es herum passiert, verinnerlicht, sodass sich Ereignisse in der psychischen und physischen Struktur fixieren können. Leider trifft dies aber auch auf negative Erlebnisse zu. Die Wirbelsäule, an deren Reflexzonen die Massage anknüpft, enthält das zentrale Nervensystem. Dabei gibt es keine Trennung zwischen Körper und Geist. Durch Anwendung dieser sanften Technik kann Zugang zur vorgeburtlichen Phase gewonnen werden, daher auch der Name „Pränatale Metamorphose“.

 

Was passiert dabei?

Durch die sachgerechte Anwendung der Methode in den pränatalen Zonen, die Sie während des Kurses erlernen, kann durch die Metamorphose die Lebensweise Ihres Kindes positiv beeinflusst werden: Traumata können verarbeitet, Selbstheilungskräfte aktiviert, Blockaden und festgesetzte Muster können gelöst werden. Sowohl auf geistiger als auch auf seelischer und körperlicher Ebene werden Impulse freigesetzt, die eine Wandlung ebnen und so die persönliche Entwicklung Ihres Kindes unterstützen und fördern.

Die Art und Intensität der Veränderung hängt vom Unterbewusstsein, der inneren Kraft und Energie ab, die sich von Mensch zu Mensch unterschreidet. Ihr Kind wird nach einem Termin vielleicht voller Tatendrang oder auch müde sein und seine Ruhe haben wollen, damit der Prozess reifen kann. So hat jedes Wesen seinen eigenen, intuitiven Eigenschutz. Er führt dazu, dass immer nur so viel verändert wird, wie der kleine Mensch verarbeiten kann. Aus diesem Grund sollten Sie mit der Anwendung vor einem aufregenden Ereignis (Geburtstag, Reise, Kinderarztbesuch) aussetzen.

Die Metamorphose ist als Katalysator zu sehen. Der Anwender, also Sie, lässt sich selbst mental und geistig außen vor und mischt sich nicht in den Verarbeitungsprozess ein. Ein Beispiel aus der Natur der Metamorphose kennt jeder: die Umwandlung vom Kokon zur Raupe und schließlich zu einem farbenfrohen, wunderschönen Schmetterling. Mit der Metamorphose können auch Sie verborgenes Lebenspotenzial entdecken und zur Entfaltung bringen.

Während des Kurses erlernen Sie diese Methode zur Selbstanwendung an Ihrem Kind und wenden diese bereits ab dem ersten Termin an. In einer kleinen Gruppe können Sie unter Umständen schon erste positive Veränderungen beobachten.  

 

An wen richtet sich der Kurs?

Mütter mit Baby/Kleinkind mit folgenden Themen:

  • Traumata in der Schwangerschaft wie Zukunftsängste der Mutter, Verlassen werden vom Vater,  Schreckensnachrichten
  • Geburtstrauma wie  Steiß-, Beckenendlage, Saugglocke/Zange, Kaiserschnitt, künstliche Einleitung oder Frühgeburt
  • Verhaltensauffälligkeiten wie Hyperaktivität, Aggressionen, Schreikinder
  • Stillprobleme

Es muss aber nicht unbedingt etwas Offensichtliches vorliegen. Sie helfen Ihrem Kind mit der Metamorphose-Therapie einfach gut ins Leben zu kommen.

Es dürfen selbstverständlich auch Väter mit Kind teilnehmen.

 

Termine

erfahren Sie in einem Kosteloses Infomationsgespräch. Kontaktieren Sie uns per Mail oder telefonsich.

Ort

3D In Balance
Livländische Str. 26
10715 Berlin
(Nahe Bundesplatz)

 

Kosten

10 Termine à 75 Minuten, 160 Euro inklusive Handout und Getränken (Tee, Wasser).

 

Anmeldung

Per Mail unter Angabe von Name, Telefonnummer, Adresse und Geburtsdatum des Kindes:
info@3d-inbalance.de

Oder telefonisch
030-85964290


Was noch?

Kommen Sie bitte in bequemer Kleidung. Matten sind vorhanden. Sie sollten jedoch ein kuscheliges Handtuch oder eine kleine Babydecke für Ihr Kind mitbringen.

 

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Mit dem Auto:
Rund um die Praxis in der Livländischen Straße gibt es je nach Tageszeit „freie“ Parkplätze, d.h. es gibt keine Parkraumbewirtschaftung. Planen Sie unter Umständen aber einen kleinen Fußweg ein.

BVG:
S/U Bahnhof Bundesplatz, Ausgang Richtung Mainzer Straße, ca. 5 Minuten Fußweg

Zu Fuß:
Es gibt begrenzt Möglichkeiten Kinderwagen im Hausflur abzustellen.